Zum Inhalt springen

Projekte

Noch gibt es in Deutschland geschätzt nur rund 1000 Strohballenhäuser. Doch der nachhaltige Baustoff gewinnt an Aufmerksamkeit, denn Stroh ist nicht nur gut für das Erdklima, sondern auch für das Raumklima. Biogärtner Michi Steinmaßl aus Kirchanschöring im Landkreis Traunstein (Oberbayern) zeigt, wie er sich mit Stroh den Traum vom eigenen Haus verwirklicht hat...
Landwirtschaft und Energiewirtschaft gehen für Norbert Ruef mühelos Hand in Hand. Vor vielen Jahren übernahm der 52-Jährige den elterlichen Milchviehbetrieb im Unterallgäuer Winterrieden – und 2020 ging die hofeigene Biogasanlage in Betrieb, die im Laufe der Zeit von anfangs 42 kW auf heute 130 kW Leistung ausgebaut wurde...
Das Schulgebäude ist bereits energetisch saniert, nutzt vielleicht sogar Wärme und Strom aus erneuerbaren Energien. Die Heizung wird zentral gesteuert, das Licht mithilfe von Bewegungsmeldern geregelt. Doch das größte Potenzial für Klimaschutz an Schulen steckt in den Schülerinnen und Schülern, wie die folgende Initiative der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) Ilzer...
Im unterfränkischen Gössenheim sind die Bürgerinnen und Bürger stolz darauf, ihre Wärmeversorgung in den eigenen Händen zu haben. Mit viel Engagement wurde das genossenschaftliche Nahwärmenetz geplant, gebaut, finanziert und nun betrieben. Trotz mancher Schwierigkeiten überwiegt das gute Gefühl, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten...
Das Oberland bis 2035 komplett aus regionalen und erneuerbaren Quellen mit Energie versorgen – mit diesem Ziel wurde 2005 die Bürgerstiftung Energiewende Oberland gegründet. Stefan Drexlmeier, Vorstandsvorsitzender und Leiter der Geschäftsstelle, erzählt im Interview, wie die Energiewende in der Region gemeinsam mit der Bürgerschaft verwirklicht wird...
Mausdorf hat Energie – dieser Slogan steht nicht nur für Strom und Wärme, die in Mausdorf aus Wind, Sonne und Biomasse erzeugt werden, sondern auch für das Engagement der Mausdorfer Bürgerinnen und Bürger, diese Energiequellen zu nutzen. Aus ganz Europa kommen mittlerweile Interessierte, um herauszufinden, was hinter dem erfolgreichen Energiedorf steckt...
Kommunen spielen für den Klimaschutz eine wichtige Rolle, doch häufig fehlt schlicht die Kapazität, um das Thema anzugehen. Deshalb reifte bei Hans-Jörg Birner, Bürgermeister der Gemeinde Kirchanschöring, und seinen Kolleginnen und Kollegen aus der Region Chiemgau-Rupertiwinkel bereits 2015 die Idee eines kommunalen Zusammenschlusses in Form eines Regionalwerks. Das operative Geschäft...
Zunächst schien das Projekt zu groß, zu aufwendig. „Bei der ersten Besichtigung waren wir skeptisch, ob das Objekt das richtige ist. Durch Bausünden aus den 60ern war die große Gartenfläche des Anwesens nämlich kaum sichtbar“, erinnert sich der Bauherr Jürgen Kraft. Doch nach 10 Jahren Sanierungsarbeit wohnt mittlerweile sein Sohn...
„Wir können’s und ich wünsche mir, wir würden es auch tun.“ – Wolfgang Degelmann, Vorsitzender des Vereins Energievision Frankenwald, hat mit uns darüber gesprochen, wie eine regionale, nachhaltige Energieversorgung in Bürgerhand umgesetzt werden kann...
Denkmalschutz und Klimaschutz gemeinsam denken – das hat Christian Loider bei der Sanierung seines Anwesens in Schleching-Raiten im Landkreis Traunstein (Oberbayern) erfolgreich umgesetzt. Im Vorderteil des ehemaligen Mesnerhauses wohnt nun Loiders Tante, im Hinterstock hat er das Büro seiner Elektroplanungsfirma eingerichtet...